Menü
X
X
X
X
X
X
X
X

Aktuelles

CMD

CMD - Kiefergelenktherapie

So stellen wir eine Diagnose

Im Rahmen der manuellen Strukturanalyse (MSA) werden die Ursachen für die Fehlfunktion ermittelt und der Umfang der Funktionsstörung erfasst.

Neben bildgebenden Verfahren kann die Modellanalyse im Kausimulator (Artikulator) notwendig werden.

Schmerzhafte Gebiete der beteiligten Muskeln, Sehnen und Bänder werden durch Abtasten (lat.: Palpation) oder Belastungstests ermittelt. Weiterhin wird der Bewegungsumfang des Unterkiefers bei Mundöffnung und Seitwärtsbewegung erfasst.

Besonderes Augenmerk gilt der Funktion des Kiefergelenks. Neben Schmerzhaftigkeit der Gelenkkapsel werden auftretende Geräusche und vorhandene Abweichungen oder Hindernisse in der Unterkieferbewegung ermittelt.

Aus diesen Befunden leiten wir dann die optimale Therapie für die diagnostizierten Fehlfunktionen ab.

  • Familientradition seit über 80 Jahren
  • Freundlichkeit, Kompetenz, Innovation & Begeisterung
  • Wohlfühlatmosphäre - angenehmes Ambiente in klimatisierten Praxisräumen
  • Qualität durch kammergeprüfte kieferorthopädische Kompetenz
  • Über 25 Jahren Berufserfahrung

Aktuelles - Bild 2

Unsere Wohlfühlpraxis
Sie können viel von uns erwarten

Mehr lesen

Jedes Kind sollte bis zum 10. Lebensjahr kieferorthopädisch untersucht werden.

Aktuelles - Bild 2

Wann zum Kieferorthopäden?
Wann ist der Richtige Zeitpunkt.

Mehr lesen

Bereits aus 50 cm Abstand ist die Schiene im Mund fast unsichtbar. Sie stört nicht beim Sprechen und wird zum Essen und Zähneputzen herausgenommen, was einen entscheidenden Vorteil bei der täglichen Mundhygiene bietet.

Aktuelles - Bild 2

Sanfte Zahnkorrektur
in jedem Alter
mit unseren Kunststoffschienen

Mehr lesen